Das Wollknäuel besprechbar machen

In der Folge spricht Zara Jakob Pfeiffer mit Katharina Debus über die Spannungsfelder und Ambivalenzen im Umgang mit (Cis)Sexismus, Feminismus und Transfeindlichkeit. Wie können wir feministische und queere Perspektiven zusammendenken – auch und gerade an den Punkten, an denen wir Schmerz, Ausschlüsse und (Un)Sichtbarkeit verhandeln? Was heißt das für das Sprechen über Körper und Empowermentangebote? Wie kann Solidarität auch dann gelingen, wenn wir uns nicht immer einig sind? Was bedeutet nichtbinär sein, Frau sein, feministisch sein, verbunden sein? Wie lassen sich Zumutungen aushalten ohne bitter zu werden und ohne cool bleiben zu müssen? Sie reden über Resonanz, ringen um Haltung und Analyse und sind verbunden als Seiltänzer*innen und Beckenrandschwimmer*innen, die immer wieder neu den widerborstigen Umgang mit Schmerz üben. 

Bemerkungen

Der Podcast Beyond Binary wird gehostet von Zara Jakob Pfeiffer, einer queeren nonbinären trans* Person. In diesem Podcast spricht Jakob mit Menschen über Körper, Kindheit, Mut, Abschiede, Träume, Coming Out, Arbeit, Diskriminierung, was es schwer macht und was es leicht macht, Digitalisierung, Toiletten, Gesetze, Transfeindlichkeit, Feminismus, Berge und noch viel mehr. Jakobs Arbeit beschäftigt sich mit Machtverhältnissen: Geschlechterverhältnisse, geschlechtliche und sexuelle Vielfalt, feministische Bewegungen und antifeministische Diskurse, postkoloniale und postnationalsozialistische Erinnerungskultur, geschlechterreflektierte und rassismuskritische Bildungsarbeit, intersektionale Pädagogik.

Hinweis

Der Podcast analysiert Themen rund um Nichtbinarität aus einer persönlichen Perspektive.