Schwangere unter Druck - Wie ein Verein in Sachsen Abtreibungen verhindern will

 

Der Verein Kaleb aus Chemnitz findet sich neben vielen seriösen Angeboten, als offizielle Schwangerenberatungsstelle auf einer Informationsseite des Sozialministeriums Sachsen. Er bekommt sogar Geld für seine Arbeit vom Freistaat. Die Recherchen in diesem Film zeigen aber: Die Beratung bei Kaleb Chemnitz e.V. ist alles andere als ergebnisoffen - so wie es eigentlich sein müsste, wenn es um das Thema Abtreibung geht. Vielmehr vertritt der Verein Auffassungen von sogenannten Lebensschützer:innen und evangelikale Christ:innen. Abtreibung bedeutet Kindstötung. Autorin Sabine Cygan war undercover in einer Beratung bei Kaleb in Chemnitz. Was sie dort erlebt hat, wirft die Frage auf: Wie kann es sein, dass der Verein finanziell vom Freistaat Sachsen gefördert wird?

Bemerkungen

exactly ist ein Investigativ-Format vom MDR.

Hinweis

In diesem Film geht es um das Thema Schwangerschaftsabbruch. Solltest du dich mit diesem Thema nicht wohl fühlen, schaue den Film bitte nicht an oder bitte eine dir nahestehende Person ihn mit dir gemeinsam anzuschauen.