Feminismus ist systemrelevant #002 Digital Racial Profiling

Die Diskussion um Racial Profiling hat seit der Ermordung von George Floyd und Breonna Taylor in den USA auch in Deutschland an Fahrt aufgenommen und hat einen vorerst letzten Höhepunkt in der Absage Horst Seehofers gefunden, eine Studie zu rassistischer Polizeigewalt durchzuführen. Nach dem Motto: „Was verboten ist, findet auch nicht statt.“ Wir diskutieren mit zwei ausgewiesenen Expertinnen: zum einen Dr. Vanessa Eileene Thompson, sie ist derzeit wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Soziologie im Fachbereich Gesellschaftswissenschaften der Goethe-Universität Frankfurt. Und Dr. Pinar Tuzcu, sie ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am VW-Projekt Re:Coding Algorithm Culture, angesiedelt an der Universität Kassel.

Bemerkungen

Feminismus ist systemrelevant ist eine Podcastreihe des Gunda-Werner-Instituts für Feminismus und Geschlechterdemokratie. Die Reihe behandelt Feminismus und das Aufdecken von Ungleichheiten in Zeiten der Coronapandemie.

Hinweis

Zum Podcast ist auch ein Transkript verfügbar.

Empfohlene Literatur und ergänzende Quellen der Podcaster*innen: